2197

JEC Forum DACH:
Eine vielversprechende Agenda,
die sich der Innovation von Verbundwerkstoffen in der Region widmet

Paris, 7. September 2021 – Das Hauptziel des JEC Forum DACH ist, das dynamische Verbundwerkstoff-Ökosystem der DACH Region durch ein vielversprechendes Programm bestehend aus Konferenzen, Startup-Wettbewerben und Auszeichnungen zu fördern. Die erste Ausgabe des in Format und Inhalt einzigartigen JEC DACH Forums findet vom 23. bis 24. November 2021 im Forum der Messe Frankfurt statt.

Das Programm des JEC Forum DACH bietet zwei Tage lang die Möglichkeit, sich durch ein reichhaltiges Konferenzprogramm, den JEC Composites Startup-Booster und die JEC-AVK Awards über die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen von Verbundwerkstoffen in der DACH Region auszutauschen und mehr darüber zu erfahren. Das JEC Forum DACH wird vorab arrangierte Geschäftstreffen zwischen Sponsoren und Teilnehmern sowie Sponsoren-Fachseminare umfassen. Für die Teilnahme an diesem Forum, das voraussichtlich über 500 Teilnehmer umfasst, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Präsentationen, Keynote-Präsentationen und Marktübersicht

Das JEC Forum DACH bietet ein umfangreiches Konferenzprogramm mit Experten aus der Branche, das von der AVK geplant wird. Das Programm wird Einblicke in die neuesten Entwicklungen bei Hochleistungsverbundstoff-Technologien und -Anwendungen geben. Zudem wird über die aktuellen Marktentwicklungen im europäischen Verbundstoffmarkt berichtet.

Die Compositesindustrie sorgt für deutliche Impulse, wie beispielsweise durch ihre Prozesstechnologien für hybride Strukturen oder die integrierte Verarbeitung, aber auch für moderne Mobilität oder neue Materialien im boomenden Bausektor. Es entstehen immer mehr marktfähige Ideen im Bereich Recycling und Nachhaltigkeit.

Jeder Tag des Forums ist folgendermaßen aufgeteilt:

•             zwei Keynote-Vorträge, der von einem oder zwei hochkarätigen Experten gehalten wird

•             Konferenz/Fachvorträge

•             Fachseminare und Business Meetings

23. November 2021

09:30 – 10:00 Uhr: Keynote-Vortrag

Der erste Keynote-Vortrag wird präsentiert von Dr. Heinz-Jürgen Büchner & Sven Anders von der IKB Dt. Industriebank  über die Themen „Trends auf den globalen Rohstoffmärkten“

10:00 – 11:30 Uhr: Vorträge zur Marktentwicklung

  • Marktbericht Verbundstoffe

präsentiert von Dr. Elmar Witten, AVK

  • Fibre Market Developments with regards to EMI shielding

präsentiert von Robert Brüll, FibreCoat GmbH

  • Composites Industrie 4.0

präsentiert von Marc Kirchhoff, Trumpf

14:30 – 15:00 Uhr: Keynote-Vortrag

Der zweite Keynote-Vortrag befasst sich mit dem Thema   Bewertung der Nachhaltigkeit von Verbundwerkstoffen präsentiert von Prof. Hans-Josef Endres, IKK

15:00 – 16:30 Uhr: Fachvorträge

  • Recycling von thermoplastischen Verbundwerkstoffen zu hochwertigen langfaserverstärkten Thermoplasten

präsentiert von Marnix van Gurp – Brightlands Materials Center

  • Das mechanische Recycling von Glasfasern kann profitabel sein

präsentiert von Andrea Tuni, Universität von Strathclyde

  • Lust auf Natur – Steigerung der Nachhaltigkeit bei der Herstellung von Composites-Harzen

präsentiert von Thomas Wegmann, AOC Aliancys

  • Aktuelle Gesetzgebung für Hersteller von Composite-Teilen

präsentiert von Dirk Punke, BÜFA

24. November 2021:

09:30 – 10:00 Uhr: Keynote-Vortrag

Axel Seifert von Plastic Omnium New Energies und Denis Boahene, Mitsubishi Chemical und Johan Potargent, AMS werden sich mit dem Thema Wasserstofftanks für die Automobilindustrie: Märkte, Materialien, Prozesse befassen

10:00 – 11:30 Uhr: Vorträge zum Thema Verbundwerkstoffe für die E-Mobilität

  • SMC/BMC-Materialien für E-Mobilität

präsentiert von Peter Ooms, Lorenz Kunststofftechnik GmbH und Michael Polotzki, Menzolit

  • Ein alternativer Ansatz für den erfolgreichen Einsatz von Verbundwerkstoffen im E-Mobilitätsmarkt

präsentiert von Sjev van Breugel, Pontis

  • Verbundwerkstoffe für Batteriegehäuse in Elektrofahrzeugen: Anforderungen, Chancen und Herausforderungen

präsentiert von Warden Schijve, AZL

14:30 – 15:00 Uhr: Keynote-Vortrag

Der Vortrag von Eva Honickel von BMW beschäftigt sich mit dem Thema endlosfaserverstärkte Thermoplaste in der Automobilindustrie – von der Idee bis zur Großserie.

15:00 – 16:30 Uhr: Fachvorträge zu  neuen Anwendungen für thermoplastische Verbundwerkstoffe

  • Schnelle und flexible Automatisierung von Endlosfaserverbundwerkstoffen für die E-Mobilität

präsentiert von Marcus Kremers, Airborne

  • Thermoplastische Verbundwerkstoffe für nachhaltige Mobilität

präsentiert von Hans Luinge, Toray Advanced Composites

  • Rohre und Profile“ (Arbeitstitel) Laserunterstütztes Wickeln von Tapes – Analyse des Einflusses der Ablegegeschwindigkeit

präsentiert von Pascal Kube, Teijin Carbon Europe GmbH und Markus Hildebrandt, INOMETA GmbH

  • Thermoplastische Wabenkerne für Automobilanwendungen

präsentiert von Dr. Jochen Pflug, Econcore

Wir feiern Innovationen bei den Verbundwerkstoffen mit Auszeichnungen und einem Startup-Wettbewerb

Das JEC Forum DACH veranstaltet zum ersten Mal den JEC Composites Startup Booster-Wettbewerb. Mit dem JEC Composites Startup-Booster, der führende Startup-Wettbewerb in der Welt der Verbundwerkstoffe, kann die Community Innovationen mit potenziellen Auswirkungen auf ihre jeweiligen Branchen finden und bewerten.

Dieses Jahr führen die JEC Group und die AVK die Innovation Awards gemeinsam im Rahmen des JEC Forums DACH durch.

Ein Ziel der JEC-AVK Innovation Awards ist es, neue Produkte/Komponenten und Anwendungen aus faserverstärkten Kunststoffen (FVK) zu unterstützen und neue Prozesse und Methoden zur Herstellung von FVK-Produkten zu fördern. Universitäten, Hochschulen und Institute werden für ihre herausragenden Leistungen in Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet. In allen Kategorien liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit.

Last but not least wird das JEC Forum DACH am 25 . November auch eine Verbundwerkstoff-Tour anbieten, damit die Teilnehmer die wichtigsten lokalen Ökosysteme für Verbundwerkstoffe besuchen können.

JEC Forum DACH

Forum Messe Frankfurt

23. und 24. November 2021

www.jec-dach.events


Sie werden dabei sein:

4 A Manufacturing GmbH, (Österreich), Armacell Benelux Scs, (Belgien) Breton, (Italien), Depestele ( (Frankreich) Dpp Bv (Niederlande ) Gunnar Ag (Schweiz), Gustav Gerster GmbH & Co. Kg (Deutschland) Ima Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH, (Deutschland), Kisling Deutschland GmbH (Deutschland) Kroenert GmbH & Co. Kg (Deutschland) Langzauner Gesellschaft M.B.H (Österreich) Mahr Metering Systems Gmbh (Deutschland), Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH (Deutschland), Mf Tech (Frankreich), Netzsch-Gerätebau GmbH (Deutschland), Nippon Electric Glass (Netherlands), Romagna Tech Scpa (Italy), Saertex Gmbh & Co Kg (Deutschland), Simutence GmbH (Deutschland), Swarco Ag (Austria), Tenowo GmbH (Deutschland), Thermhex Waben GmbH (Deutschland) Tissa Glasweberei Ag (Schweiz), Trima Spol Sro (Tschechien), Tubus Waben GmbH & Co.Kg (Deutschland), Walter Mäder Ag (Schweiz)

PRESSEKONTAKTE

JEC-Gruppe

Farah Boudjemia

Tel.: 01 58 36 43 99

[email protected]

AVK

Birgit Förster

Tel.: +49 (0) 69 27107713

[email protected]

Über die JEC Group

Die JEC Group ist das weltweit führende Unternehmen, das sich ausschließlich der Entwicklung von Informations- und Geschäftsverbindungskanälen und -plattformen widmet, die das Wachstum und die Förderung der Verbundwerkstoffindustrie unterstützen. Als Herausgeber des JEC Composites Magazine – dem Referenzmagazin der Branche – treibt die JEC Gruppe globale Innovationsprogramme voran und organisiert mehrere Veranstaltungen auf der ganzen der Welt, darunter die JEC World (die wichtigste und weltweit führende internationale Ausstellung für Verbundwerkstoffe und deren Anwendungen), die jedes Jahr in Paris stattfindet.

www.jeccomposites.com

Über AVK

Die AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. ist der deutsche Fachverband für Faserverbundkunststoffe/Composites und vertritt die Interessen der Erzeuger und Verarbeiter auf nationaler und europäischer Ebene. Das Dienstleistungsspektrum umfasst u. a. Facharbeitskreise, Seminare und Tagungen sowie die Bereitstellung von marktrelevanten Informationen.

National ist die AVK einer der fünf Trägerverbände des GKV – Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie – und international Mitglied im europäischen Composites-Dachverband EuCIA – European Composites Industry Association. Die AVK ist Gründungsmitglied von Composites Germany.

www.avk-tv.de